Zinkdruckguss

Beim Zinkdruckgussverfahren wird das flüssige Metall unter hohem Druck und extrem schnell in die vorgeheizte Stahlform gepresst. Diese Technologie ermöglicht auch die Herstellung von dünnwandigen und filigranen Druckgussprodukten mit einer homogenen Oberfläche, hoher Härte und Festigkeit.

Im Zinkdruckguss werden folgende Maßstäbe gesetzt. Es wird vor allem auf

  • höchste Maßhaltigkeit
  • sehr dünnwandige Gussteile mit engsten Toleranzen
  • Materialersparnis
  • lange Haltbarkeit des Werkzeugs
  • und anspruchsvolle Oberflächen

Wert gelegt.

SANDER DRUCKGUSS besitzt Zink-Warmkammermaschinen, auf denen Gussteile mit einem Stückgewicht von 2 g bis zu 500 g gefertigt werden können. Es wird die Legierung Z410 verarbeitet, welche voll recycelbar ist.

Legierungstabelle

Requalifizierung nach
ISO 9001:2015 im April 2017

Die Firma Sander GmbH wurde am 07 April 2017 in einem Audit nach ISO 9001:2015 rezertifiziert. Die Auditierung, durchgeführt durch TÜV NORD CERT GMBH, wurde erfolgreich abgeschlossen.